Wasdow, evangelische Dorfkirche

Friedrich Hermann Lütkemüller, 1866

I/-/3

 

 

 

Standort: Südempore

 

 

 

Beschreibung: Klassizistisch-neugotisches Gehäuse, in dem Pfeifen des Principal 4’ ein chromatisches Prospektfeld bilden. Die Maßwerkfriesleiste auf dem Gehäusekranz wird gekrönt durch ein Kreuz; über dem Prospektfeld ist ein dreieckiges Schleierbrett mit reichem neugotischem Dekor. Geringfügig anders, weil auch mit größerem Manualumfang gegenüber dem Positiv in Lexow. In typischer Bauweise Klaviatur und Notenpult. Die Registerzüge zu beiden Seiten verteilt. Stechermechanik unter den Tasten direkt zu den Tonventilen, zu denen unterhalb der Klaviatur ein Zugang besteht. Chromatische Pfeifenaufstellung. Rechts unten in der Vorderfront ein Eisentritt zur Balgbetätigung durch den Organisten, an der linken Seite Tretanlage für Kalkanten.

 

Baugeschichte: 2001 Restaurierung durch Andreas Arnold (Plau)

 

Manual / F-d3, mechanische Schleiflade

Gedackt 8’

Dolce 8’ (ab ao)

Praestant 4’ (diso- cis2 Prospekt)