Gressow, evangelische Dorfkirche

Friedrich Wilhelm Winzer, 1867

II/AP/10+1 Transmission

 

 

 

Spieltisch mittig. Magazinbalg im Orgelunterbau. Das Werk ist unverändert erhalten. Winzer legte im Hauptwerk einen Pfeifenstock an, der nie besetzt wurde. Der Stock ist mit Mixtur beschriftet, eine nicht ganz zu den übrigen Manubrien passende Manubrie ist mit Octave 2‘ beschriftet. Dieses Register wurde 2020 ergänzt. 2019/20 Restaurierung durch Andreas Arnold (Plau).

 

I. Manual, C-f3 / mechanische Schleiflade

Bourdun 16’

Principal 8’

Hohlflöte 8’

Gamba im Diskant 8’

Gamba im Baß 8’

Octave 4’

Octave 2’ [2020 mit neuen Pfeifen besetzt]

 

II. Manual, C-f3 / mechanische Schleiflade

Gedact 8’

Flauto dolce 8’

Flauto 4’

 

Pedal, C-d1 / mechanische Schleiflade

Subbaß 16’ (Transmission)

Principalbaß 8’

 

Manual-Coppel

Pedal fest angehangen an I. Manual

 

 441 Hz bei 15 Grad Celsius

 67 mm WS