Warnow, evangelische Dorfkirche

Unbekannter Orgelbauer, um 1840

I/-/6

 

 

 

Spieltisch zentral

Magazinbalg im Orgelunterbau

Zugang zum Windkasten der Windlade vom Prospekt aus. Kanzellenteilung chromatisch.

 

Die Orgel wurde als älteres Instrument durch Friedrich Hermann Lütkemüller (Wittstock) 1866 in Zernin aufgebaut, dabei Einbau der Pfeifen des Praestant 4‘.

Um 1965 Umsetzung nach Warnow.

Vom einstigen Zimbelstern ist nur der Stern erhalten geblieben.

 

Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Gedact 8’

Flauto 8’ Holz C-h0, ab c1 unbesetzt

Principal 4’ von c1 bis f3 besetzt mit Quinte 1 1/3’ ab c1

Praestant 4’

Gedact 4’

Octav 2’

 

Tremulant ohne Funktion

Stern nicht vorhanden