Sülten bei Stavenhagen, evangelische Dorfkirche

Friedrich Hermann Lütkemüller, 1873

I/P/8

 

 

 

Standort: Westempore

 

Beschreibung: Flaches neugotisches Gehäuse mit drei Giebelfeldern und zwei niedrigeren Zwischenfeldern. Abweichend vom typischen Lütkemüller-Stil ist das ein Entwurf des Baumeisters Wilhelm Stern (Dargun). Spieltisch linksseitig, mit weißen Manualuntertasten. Das Werk im genormten Stil.

1914 Umdisponierung durch Carl Börger (Gehlsdorf). 2018 durch Andreas Arnold (Plau) Restaurierung und Rekonstruktion des veränderten Registers. Dafür konnten dreißig originale Lütkemüller-Pfeifen unbekannter Herkunft verwendet werden.

 

Manual / C-d3, mechanische Schleiflade

Prinzipal 8’

Salicional 8’

Gedackt 8’

Prästant 4’

Flöte 4’

Quinte 2 2/3’

Octave 2’

 

Pedal / C-c1, fest angehangen

Subbaß 16’