Lübow, evangelische Dorfkirche

Friedrich Wilhelm Winzer, 1850

II/P/9+1 Tr

 

 

 

Standort: Westempore

 

Spielschrank zentral; zu beiden Seiten der Manualklaviaturen die Manubrien in senkrechter Reihe.

Zwei Hauptwerk-Windladen (C/Cis-Seite), eine darüber liegende Oberwerkswindlade. Koppelventile für die Pedaltransmission. 2 Keilbälge. Tontraktur über horizontale Wellenrahmen und Strahlenmechanik. Das Pedal spielt über eigene Ventile immer in das Hauptwerk ein.

1998 Restaurierung und neuer Zinnprospekt W. Nußbücker.

 

I. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Bordun 16’

Principal 8’ C-d1 Prospekt

Gedackt 8’

Octave 4’

Mixtur 3fach

 

II. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Gedact 8’

Flauto traverso 8’

Gamba 8’

Gedact 4’

 

Pedal / C-d1, spielt immmer in das Hauptwerk ein

Subbaß 16’(Transmission)

 

Manual-Coppel

Sperrventil zum HW

Sperrventil zum OW

 

Calcantenzug